Fallbeispiel 
   Hirntumor

NBS kann die fehlenden Informationen für die richtige Behandlungsentscheidung liefern

Die MRT Bildgebung zeigte einen Tumor, der vermeintlich große Teile des Motorkortex zerstört hatte.

NBS zeigte jedoch die motorische Funktion außerhalb des erkrankten Bereichs.

Die Marker zeigen die Bereiche an, in denen NBS eine Reaktion in Bein- (blau) oder Handmuskeln hervorrief.

Bei einer älteren Dame mit einer Halbseitenlähmung legte die MRT die Vermutung nah, dass ein Tumor große Teile des für Bewegung zuständigen Hirnareals zerstört habe. Der Patientin wurde wenig Hoffnung auf eine Wiederherstellung ihrer Bewegungsfähigkeit gemacht und von einer Operation wurde Abstand genommen. NBS zeigte jedoch, dass der Tumor den Motorkortex lediglich verdrängt hatte und dieser nachwievor funktional war. Dieses überraschende Ergebnis motivierte die Patientin und das chirurgische Team, die Operation doch durchzuführen - der Tumor konnte entfernt werden und die Lähmung bildete sich vollständig zurück. >> Quellen